Der „Freiraum“, wie die Freiraumschule damals noch hieß, wurde 1992 gegründet. Die Kinder mussten damals noch jährlich zum „Häuslichen Unterricht“ abgemeldet werden.


Nach einem halben Jahr auf einem elterlichen Dachboden und zweieinhalb Jahren im Kritzendorfer Pfadfinderheim (übers Wochenende musste damals das meiste Material verräumt werden!) konnte 1995 das heutige Haus (die ehemalige Helenenhütte) als Schulgebäude bezogen werden.
Zuvor gab es einen intensiven Umbau- und Renovierungssommer. Dabei wurde die Raumstruktur verändert, die gesamte Kanalisation, alle Elektroleitungen, Heizkörper und die Wasserinstallation erneuert, die meisten Fenster ausgetauscht und ein Großteil der Böden neu verlegt.

Ein Jahr später zog dann auch noch die Kindergruppe „Kuglmugl“ (heute: „Wasserfloh“), die ursprünglich im Wohnprojekt am Klosterneuburger Ölberg, später in der Mittergasse in Kritzendorf untergebracht war, nach.
Nach Bezug der neuen Räumlichkeiten konnte um das Privatschul- und Öffentlichkeitsrecht angesucht werden; seit 1999 müssen die Kinder keine jährlichen Externistenprüfungen mehr ablegen.

baustelle1Ohne die mühevolle Aufbauarbeit wäre die Freiraumschule nicht das, was sie heute ist: Vom Zusammenfinden, Diskutieren, Planen, Verhandeln, Schnorren, übers Bauen, Gestalten und Renovieren, zu Materialherstellung, Supervisionen, Öffentlichkeitsarbeit, Gartengestaltung, Behördenverhandlungen… ein langer, arbeitsreicher Weg.
Wir danken aus diesem Grund besonders herzlich dem ersten LehrerInnenteam (Vera Kowanda, Martina Rainer und Markus Wenth) und den Familien der „GründerInnengeneration“: Bibi und Hartl Dattler, Ulli Kobrna und Peter Harold, Heidi und Ernst Löbl, Gabi Ziegelmaier, Maria Prodinger, Vroni Korntheuer, Ruth Krech, Gerhard Hajny und Hanna Hajny-Parth, Heidi und Josef Kleindienst, Martina und Gerald Rainer, Rosemarie und Helmut Rockenschaug, Brigitte und Hannes Krieber, Elisabeth und Thomas Haiden, Tina und Günter Berki, Helene Oppelmayer, Uschi Kastner, Silvia Gerger und Walter Poeffel, Brigitte und Sal Cacioppo, Christina Fichtinger.